Please reload

Neueste Posts

Noch 365 Tage bis zu den Olympischen Spielen 2016

04/08/2015

 

 

Unaufhaltsam rückt das größte Sommersportspektakel der Welt näher. Der Pinzgauer-Triathlet Lukas Hollaus möchte mit einer Teilnahme in Rio seinen größten Traum wahr machen, hat dabei aber noch einen anstrengenden Weg vor sich.

Nächster Stopp auf "dem Weg nach Rio" ist für den Ausnahmeathleten der Weltcup im fast unaussprechlichen Ort Tiszaujvaros/HUN am kommenden Wochenende. Und dieses Rennen wartet mit einem einzigartigen Modus auf: in einer Vorrunde werden in mehreren Gruppen am Samstag  08.08. die besten 30 aus ca. 120 Athleten ermittelt, die dann am Sonntag 09.09. im Finale antreten. Für Hollaus kein leichter Wettkampf: "Die Strecke an sich ist zwar ziemlich unspektakulär, aber das Schwimmen ist mit gleich zwölf Bojen für mich nicht optimal. Die besten Schwimmer werden sich da deutlich absetzen und dann wird eine Aufholjagd mühsam, noch dazu weil es nur über die kurze Sprint-Distanz geht." Trotzdem ist das Ziel der Finaleinzug und damit auch ein paar fixe Quali-Punkte für Rio.

Stichwort Rio: in 365 Tagen ist es soweit und Hollaus möchte natürlich "mittendrin statt nur dabei" sein. Insgesamt läuft im Triathlon die Qualifikation bis Mitte 2016 und damit ist Spannung bis kurz vor den Spielen garantiert. Die Qualifikation ist unterteilt in zwei Phasen, wobei letztendlich die besten 14 Resultate des Quali-Zeitraums als Bewertungsgrundlage heran gezogen werden. Die erste Phase endete Mitte Mai 2015 und mit Stichtag 04.08. liegt Hollaus auf dem 59. Platz. 55 Athleten werden in Rio am Start sein, Lukas ist als knapp dran. Das Ranking verändert sich aber ohnehin jede Woche und bisher war Hollaus mit Ausnahme weniger Wochen immer im potentiellen Starterfeld.

Im restlichen Jahr 2015 wird Hollaus noch um die sechs bis sieben Wettkämpfe bestreiten und setzt dabei auf die Weltcups im Oktober: "Dort versuche ich am Ende der Saison nochmal richtig anzugreifen und Punkte zu machen, aber auch dann ist es lange noch nicht vorbei. Bis zum Ende der zweiten Quali-Phase warten dann im neuen Jahr noch acht Rennen, welche ich wohl alle bestreiten werde. Gelingt mir aber heuer noch ein positiver Ausreißer, dann wäre ich natürlich etwas entspannter!", erklärt Lukas.

 

Please reload

Please reload

Archiv

Falls auch Sie Interesse daran haben, mich als Werbeplattform für Ihr Unternehmen und/oder Produkt zu nutzen, schreiben Sie eine Mail an katharina.weilharter@gmx.at und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at