Please reload

Neueste Posts

Solides Ergebnis trotz extremer Bedingungen

07/09/2015

 

Bei nur 7,5 Grad Luft- und 16 Grad Wassertemperatur erkämpfte sich Lukas Hollaus beim gestrigen WTS Sprint-Triathlon in Edmonton/CAN einen soliden 34. Platz.

"Von den Bedingungen her war das heute das härteste Rennen meiner Karriere!", so die ersten Worte des sichtlich erschöpften Salzburgers unmittelbar nach dem Zieleinlauf. Hollaus, der trotz seiner pinzgauer Wurzeln die Wärme liebt, wusste schon vor dem Start, dass ihm ein absoluter Härtetest bevorsteht.

Beim Schwimmen spürte er schon nach wenigen Metern seine Finger nicht mehr, trotzdem kam er nur mit fünf Sekunden Rückstand auf die Spitzengruppe aus dem Wasser. Viel Gegenwind kosteten Lukas am Rad wertvolle Zeit und mit 50 Sekunden Rückstand verlor er den Anschluss an die Führenden. Beim Laufen ging es ihm - trotz fast tauber Hände und Füße - wieder besser und er konnte noch einige Plätze gut machen und als 34. die Ziellinie überqueren.

"Aufgrund der harten Bedingungen bin ich schon halbwegs zufrieden mit dem Ergebnis heute und ein paar Olympia-Quali-Punkte werden auch wieder heraus schauen. Jetzt bleibe ich noch eine Woche hier in Edmonton bevor ich dann zum finalen WTS-Rennen nach Chicago aufbreche.", erklärt Hollaus.

Please reload

Please reload

Archiv

Falls auch Sie Interesse daran haben, mich als Werbeplattform für Ihr Unternehmen und/oder Produkt zu nutzen, schreiben Sie eine Mail an katharina.weilharter@gmx.at und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at