8.1.2020

Please reload

Neueste Posts

Kein versöhnlicher Quali-Abschluss

15/05/2016

Die längste Qualifikationsphase aller Sportarten der Olympischen Spiele 2016 ist für die Triathleten mit dem gestrigen Wettkampf in Yokohama nun vorüber. 22 der 24 Monate war Lukas Hollaus im Teilnehmerfeld dabei, doch am Ende sollte es nicht reichen.

 

 
Noch eine letzte Minimalchance hatte Profi-Triathlet Lukas Hollaus gestern in Japan über die olympische Distanz. Das Schwimmen lief gut und beim Radfahren konnte er sich nach ca. 7km an die Spitzengruppe heran tasten. Doch bald merkte der Pinzgauer, dass ihm sein Asthma wohl einen Strich durch die Rechnung machen wird. Den Anfang der Laufstrecke nahm er noch auf sich, aber dann beendete er das Rennen vorzeitig: "Ich habe gemerkt, dass ich zu wenig Luft bekomme und es so keinen Sinn macht heute. Natürlich bin ich jetzt enttäuscht, dass ich die Quali nicht geschafft habe. Allgemein bin ich aber auch froh, dass die Phase nun vorüber ist, denn die letzten beiden Jahre waren schon heftig. Nun werde ich ein wenig in mich gehen und mich orientieren, wie ich die restliche Saison plane.", erklärt Hollaus.

Hollaus, der in den letzten Monaten mit sehr viel Pech (Stürze, Platten etc.) zu kämpfen hatte, möchte in naher Zukunft vor allem verstärkt Wettkämpfe bestreiten, die ihm Freude bereiten. In jedem Fall wird aber weiter hart und auf höchstem Niveau trainiert, denn natürlich geht auch die Weltcup-Saison sowie die WM-Saison weiter. "Es waren jetzt geniale zwei Jahre, allerdings nicht mit dem Wunschende. Trotzdem habe ich viel gelernt und das werde ich weiter umsetzen!", blickt der Salzburger bereits in die Zukunft. Und auch 2020 wird Hollaus noch im besten Triathlon-Alter sein...



Die Resultate aus Yokohma gibt´s hier.

Please reload

Please reload

Archiv

Falls auch Sie Interesse daran haben, mich als Werbeplattform für Ihr Unternehmen und/oder Produkt zu nutzen, schreiben Sie eine Mail an katharina.weilharter@gmx.at und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at