Please reload

Neueste Posts

Flotter Jahresabschluss in Seekirchen

29/01/2018

Sportlich aber auch privat geht in jeglicher Hinsicht ein sehr erfolgreiches Jahr für Lukas zu Ende. Neben der besten Saison bislang mit drei Top 10 Plätzen im Weltcup, zwei Top 20 Plätzen in der WM-Serie, Platz 4 bei der Team-EM sowie Platz 31 in der WM-Endwertung 2017, konnte er auch sein zweites Diplomstudium (Lehramt) im Oktober erfolgreich abschließen. Salzburgs Aushängeschild im Triathlon überwintert auf Rang 46 der aktuellen Weltrangliste, was im Vergleich zum Vorjahr eine Verbesserung  um mehr als 30 Ränge bedeutet.

 

Bereits zum 7. mal bestritt der Niedernsiller zum Jahresausklang den Leimüller Silvesterlauf in Seekirchen. Nach 4 Siegen zählte er neben seinen Abios Pro Squad Kollegen Lukas und Philip Pertl und den Laufspezialisten rund um Peter Herzog zu den Sieganwärtern. Nach dem absolvierten Klimalehrgang in Fuerteventura stellte der Lauf über die 5,8km in gewisser Hinsicht eine erste Trainingskontrolle dar. " Zu dieser Jahreszeit ist es jedesmal selbst für mich sehr spannend, wie das Gefühl bei Wettkampfspeed sein wird. Gewohnt bin ich vom Training zurzeit nur Läufe, die selten schneller als 5 Minuten pro Kilometer sind", so Hollaus vor dem Start. Mit einer Endzeit von 17:14 stellte er nicht nur unter Beweis einigen ausgewiesenen Laufexperten Paroli bieten zu können, sondern dass die bisherige Vorbereitungsphase für die neue Saison absolut optimal verläuft.

 

 

Lukas lief die Strecke knappe 20 Sekunden schneller als seine eigene Bestzeit, welche aus dem Jahr 2015 datiert. Für Platz eins sollte es dennoch nicht reichen, da Laufspezialist Peter Herzog einen fulminanten Streckenrekord in den Asphalt legte. Dies trübte jedoch keineswegs seine Zufriedenheit:"Ich bin wirklich sehr glücklich über meine Leistung. Peter war unschlagbar für mich heute, daher habe ich früh meine Taktik, um Platz 2 zu sichern, geändert. Die 2:58 Schnitt pro Kilometer geben viel Motivation für die weitere Vorbereitung!"

Die wird Hollaus auch benötigen, da er sich den gesamten Jänner über in der Heimat weiter vorbereiten wird, ehe es Anfang Februar wieder in wärmer Gefilden gehen wird. Bereits am 11. Februar steht der Weltcupauftakt im südafrikanischen Kapstadt am Programm.

 

 

Die Ergebnisliste gibt's hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

Archiv

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at