Please reload

Neueste Posts

Rang 30 in Edmonton

28/07/2018

Lukas Hollaus erreichte beim hochkarätig besetzten WM-Serienrennen in Edmonton (CAN) heute den 30. Platz. Nur wenige Sekunden fehlten ihm, um auf den Zug zur Spitzengruppe aufspringen zu können und trennten ihn damit von einer Platzierung im absoluten Spitzenfeld.
 
 

„Ich bin super ins Rennen gestartet, bei den Bojen aber nicht gut durchgekommen und habe daher Plätze und Zeit verloren“, so der 31-Jährige. Wichtige Zeit, die der Salzburger für die erste Verfolgergruppe am Rad benötigt hätte. Denn diese schaffte auf der dritten Runde von sechs den Zusammenschluss mit der Führungsgruppe. „Der letzte Athlet der den Sprung in diese Gruppe schaffte lag nach dem Schwimmen nur vier Sekunden vor mir. Mit meiner Gruppe verloren wir im Laufe des Rennens leider zu viel Zeit“, so Hollaus.

Mit einem beherzten Lauf und der insgesamt 15. Laufzeit überquerte Hollaus als 30. die Ziellinie. „Die Sekunden sind zur Zeit leider nicht auf meiner Seite. Ich fühle mich in allen drei Disziplinen sehr gut und habe vor allem beim Laufen richtig viel drauf. Es ist gerade eine Phase, wo ich sehr geduldig sein muss, bis die Rennen wieder kommen, wo der Rennverlauf und die Zeit auf meiner Seite sind“, so der Spitzentriathlet abschließend.

 

Das Gesamtergebnis finden Sie: hier

 

Voll motiviert geht es für den ABIOS PRO SQUAD Athleten gleich heute um Mitternacht (unserer Zeit) beim Teambewerb weiter. Live auf triathlonlive.tv

Please reload

Please reload

Archiv

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at