Please reload

Neueste Posts

Versöhnlicher Saisonabschluss in Ecuador

28/10/2018

Lukas Hollaus feierte mit dem 13. Platz und vielen wichtigen Punkten beim Weltcupbewerb in Salinas (ECU) einen versöhnlichen Saisonabschluss. 

 

 

Der Salzburger Profitriathlet startete sehr gut ins Rennen. „Mit der Schwimmleistung kann ich sehr zufrieden sein. Ich bin zehn Sekunden hinter dem schnellsten Schwimmer aus dem Wasser gestiegen. Ich war aber vom ersten bis zum letzten Meter in Kämpfe verwickelt und fand mich dennoch nach einem schnellen Wechsel sofort in der ersten Gruppe am Rad wieder.“

 

Dort sorgte er mit seinem Trainingspartner (Abios Pro Squad) Lukas Pertl  dann immer wieder für hohes Tempo. Am Ende der zweiten Runde attackierte Hollaus und setzte sich vom Rest des Feldes ab. „Ich habe mich am Rad sehr stark gefühlt. Am Rad Druck zu machen, das war heute die Strategie. Letzte Woche war ich zu passiv und brauchte dann beim Laufen zu lange bis ich in den Rhythmus fand. Ich hätte gehofft, dass noch zwei bis drei Athleten mitziehen, das war aber leider nicht der Fall. So hat mich die Gruppe wieder eingeholt“, so Hollaus, der als Erster sein Rad in der zweiten Wechselzone abstellte. 

 

Nach knapp 800 Metern gab es dann für Hollaus eine Schrecksekunde: „Ich habe einen Stich in meinem hinteren Oberschenkel gespürt und hatte befürchtet das Rennen nicht beenden zu können. Es wurde immer schlimmer und so versuchte ich zumindest konstant weiterzulaufen. Von einem Schlussspurt, der normalerweise meine Stärke ist, habe ich dann lieber abgesehen“, so der ABIOS Pro Squad Athlet, der als 13. nur um 8 Sekunden an den Top 10 vorbeilief.

 

Die Gesamtergebnisse finde Sie: hier

 

Nun folgt die dringend notwendige Trainingspause (2 Wochen) um sich körperlich und geistig von den Strapazen der letzten Wochen und Monaten zu erholen, ehe Anfang November bereits der Auftakt in die Saison 2019 gestartet wird.

Please reload

Please reload

Archiv

© 2014 by Lukas Hollaus

Konzeption & Design by www.panacon.at