Enttäuschung in Lissabon


© worldtriathlon


Nicht nach Wunsch verlief für Lukas das Wochenende in Lissabon. Gezeichnet von der langen Reise von Tokio nach Lissabon stand am Freitag der Mixed Team Relay Olympic Qualification Event am Plan. Hierbei wurde den schnellsten 3 Nationen Quotenplätze für den Teambewerb bei den Olympischen Spiele in Tokio zugesprochen. Mit Platz 8 blieb das österreichische Quarett unter ihren Erwartungen.


Bereits am Tag darauf ging der Weltcupbewerb über die olympische Distanz über die Bühne. Hier konnte der Niedernsiller beim Auftakt im Schwimmen den Kontakt nicht halten und so war der Zug nach vorne schnell abgefahren. Beim Versuch am Rad die Lücke zur Hauptgruppe zu schließen kamen neben ihm 2 Athleten schwer zu Sturz und nur durch viel Glück konnte Hollaus Schlimmeres verhindern. Nach 5 der 10 Kilometer beim Laufen stieg Lukas mit leichten Schmerzen im Fersenbereich, hervorgerufen durch seinen Sturz beim Teambewerb tags zuvor, aus dem Rennen aus.


Die Ergebnisse des Teambewerbes gibt es HIER


Die Ergebnisse des Einzelbewerbes gibt es HIER


Neueste Posts
Archiv